Bildungsurlaub | Zwischen Diskriminierung und Empowerment - Sinti* und Roma* in Hamburg

Die Gruppe der Sinti* und Roma* in Hamburg ist vielfältig und divers: Es gibt Familien, die seit mehreren hundert Jahren in Hamburg und Umgebung leben und andere, die erst kürzlich aus der Ukraine gekommen sind; es gibt EU-Bürger*innen, die im Schengenraum nach Arbeit suchen oder Menschen mit Fluchtgeschichte, die im Zuge der Jugoslawienkriege nach Deutschland kamen. Ebenso vielfältig wie die Gruppe selbst, sind ihre Lebensrealitäten. Gemeinsam haben sie die Diskriminierungserfahrung, denn Sinti* und Roma* werden vielfach benachteiligt und leiden unter historisch gewachsenem Rassismus und Ausgrenzung durch die Mehrheitsgesellschaften.

Auf dem Bildungsurlaub nähern wir uns den unterschiedlichen Lebensrealitäten der Gruppen, besuchen Interessenvertretungen, Orte von Sinti*- und Roma*-Kulturen, Hilfeeinrichtungen und sprechen mit Vertretungen aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Ziel ist es, Geschichte und Gegenwart der Gruppen kennenzulernen und Perspektiven in die Zukunft zu denken.

Jetzt anmelden

In Kooperation mit der Diakonie Hamburg.

DW%20Hamburg%20Logo_0.jpg?itok=DGlnpqzw

* Wir verwenden den Begriff Sinti* und Roma* für alle Menschen, weil es die gängigste Selbstbezeichnung ist.


Termine

Zurück zur Übersicht

Kurzinfos

Kursnummer:
300974

Datum:
07.10.2024–11.10.2024

Kosten:
210,00 €

Anbietender

Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg - Politisches Bildungswerk - Umdenken e.V.
Kurze Straße 1
20355 Hamburg

Frau Petra Zivkovic
040 / 389 52 70
info@boell-hamburg.de
www.boell-hamburg.de

Start

Kurse

Anbietende

Mediathek

Über uns

Kontakt

Schließen

KontaktImpressumDatenschutzLogin