Allzeit breit: Deutschland im Rausch?

Cannabislegalisierung: Kiffen in den Untergang?

Nun ist es die Cannabis-Legalisierung beschlossen und die Pressekonferenz von Karl Lauterbach, in der er die neuen Regeln erklärte, wirkte, als hätte er selbst bereits von den neuen Freiheiten ausgiebig Gebrauch gemacht: Ab jetzt zählen Stecklinge, Anbauvereinigungen, Eigenkonsum und der Abstand zur nächsten Schule zur notwendigen Fachkunde eines jeden Konsumenten und auch jedes Polizisten, der die Regelungen überwacht. Bayern wehrte sich erfolglos bis zur letzten Maß Bier und muss nun hinnehmen, dass man sich auf der Wies'n nicht nur bayerisch betrinken, sondern auch ganz unbayerisch bekiffen kann.

Die Cannabis-Legalisierung ist auch eine Diskussion um Freiheit und Verantwortung und die Abgrenzung von Privatem und Politischem. Insofern steht sie bei aller punktuellen Komik auch für die Frage, was für ein Land wir sein wollen. Mit Rücksicht auf die im Umfeld befindliche Kita gegenüber können wir leider keine Verkostung anbieten. Kommen Sie also nüchtern, es wird trotzdem spannend.

Zur Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass wir ab dem 1.7.2024 Abendveranstaltungen wieder bei zu geringer Teilnehmerzahl absagen.

Wenn Sie spontan kommen möchten, schauen Sie bitte unbedingt am Veranstaltungstag auf unsere Webseite. Wenn Sie die Veranstaltung dann dort nicht finden, findet sie auch nicht statt. Sie stehen dann ggf. vor verschlossener Tür.

Für Ihre und unsere Planung ist eine vorherige Anmeldung der beste Weg. Vielen Dank!

 

 

Referent

  • Felix Ekberg

    Felix Ekberg

    „Audiatur et altera pars“

    Neben der Tätigkeit für die Bismarck-Stiftung, Bleicherhaus e. V. und andere Bildungsträger war und ist Felix Ekberg regelmäßig als Lehrer an Schulen tätig. Schwerpunkt in der Erwachsenenbildung sind neben der Aktualität des Kaiserreiches in unserer heutigen Gesellschaft gerne kontroverse Themen – darunter Strafvollzug, Identitätspolitik, Hausbesetzung, Nordirland- und Nahostkonflikt. Dabei geht es Felix Ekberg nicht um die bloße Lust am Konflikt und der Provokation, sondern um einen klaren, reflektierten und gesunden Verstehensprozess, der der Urteilsbildung vorausgeht. Denn für eine aufgeklärte, demokratische und selbstbewusste Gesellschaft ist wichtig, sich stets konstruktiv zu hinterfragen. Geografisch liegen seine Schwerpunkte im Vereinigten Königreich, Irland und Skandinavien sowie teilweise im Nahen Osten. Für das Bleicherhaus hat Felix Ekberg schon kleine und große Veranstaltungen für verschiedenste Zielgruppen durchgeführt – online oder in Präsenz. Und er weiß, dass man durch eine Diskussion vor einem Ladengeschäft in der Lüneburger Innenstadt genau so viel lernen kann wie auf den Sitzen des nordirischen Parlaments in Stormont.

     


Termine

Zurück zur Übersicht

Foto: https://programm.bleicherhaus.de/de/810f910f3d7b4a96b030a9f639e0f700/allzeit-breit-deutschland-im-rausch

Kurzinfos

Kursnummer:
319614

Datum:
21.08.2024

Kosten:
8,00 €

Anbietender

Bleicherhaus e.V.
Ohlsdorfer Straße 37
22299 Hamburg

Frau Susanne Hoppe
Telefon: 040 2364833-0
E-Mail: kontakt@bleicherhaus.de
Bürozeiten: Bürozeiten: Mo-Do 9-14 Uhr
Web: www.bleicherhaus.de

Start

Kurse

Anbietende

Mediathek

Über uns

Kontakt

Schließen

KontaktImpressumDatenschutzLogin